wandern

Wasserlehrpfad an der Genkeltalsperre

An insgesamt 13 Standorten erhalten Sie in anschaulichen Bildern und Texten unterschiedlichste Informationen über den Sinn und Zweck einer Talsperre, Hydrologie und Geologie sowie Land- und Forstwirtschaft in unserer Umgebung.

Häufig auftauchende Fragen werden beantwortet, wie z.B "Was macht der Aggerverband?, Woher kommt das Wasser aus der Leitung?, Wie wird eine Talsperre bewirtschaftet?", aber auch: "Wie sicher sind unsere Talsperren?, Wie werden die Bauwerke überwacht?"

Dieser Lehrpfad für alle Interessierten und besonders für die "nächste Generation" stellt die Arbeit des Verbandes und derjenigen dar, die sich mit der Thematik "Trinkwasser" beschäftigen.

Kartenanwendung zum Wasserlehrpfad

 

Wandern an den Talsperren

Rund um die Talsperren kann man wandern. An den Trinkwassertalsperren Genkel- und Wiehltalsperre ist das Betreten der Uferrandstreifen zum Schutz des Trinkwassers nicht erlaubt.

Hier ist das Wandern nur auf den entsprechend gekennzeichneten Wegen möglich.

An der Wiehltalsperre werden regelmäßig geführte Wanderungen angeboten.