Die Aggertalsperre: Staumauer aus der Vogelperspektive.
  1. Service
  2. Presse
  3. Presseartikel
  • Pressemitteilung

Aggerverband, BSO und Gesamtschule Waldbröl stellen umweltpädagogisches Brettspiel „Lachswanderung durchs Bröltal“ vor

Gummersbach. Im Jahr 2011 entwickelten Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Waldbröl das Brettspiel „Lachswanderung durchs Bröltal“. Zehn Jahre später wurde aus einer guten Idee ein Projekt und ein professionell gestaltetes Brettspiel, das bald an Grundschulen und weiterführenden Schulen verteilt wird.

Die Spieleidee entstand vor zehn Jahren in einer Unterrichtseinheit einer fünften Klasse von Lehrerin Dr. Silvia Hartmann an der Gesamtschule Waldbröl, die mit einem selbstgefertigten Spiele-Prototypen beim landesweiten Schülerwettbewerb „Schulen ans Wasser“ des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums antraten und den dritten Preis gewannen. Schon damals wurden die Biologische Station Oberberg (BSO) und der Aggerverband auf das Brettspiel aufmerksam. So entstand die Idee, das Spiel zu veröffentlichen.

Möglich wurde die Umsetzung allerdings erst einige Jahre später im Rahmen eines von LEADER und VITAL.NRW geförderten Projektes der Biologischen Station Oberberg. LEADER und VITAL.NRW sind Förderprogramme der Europäischen Union (EU) zur Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raums. Seit 2016 haben die oberbergischen Kommunen Bergneustadt, Gummersbach, Lindlar, Engelskirchen, Wiehl, Reichshof, Nümbrecht, Waldbröl und Morsbach als gemeinsames Gebiet den LEADER-Status. Die Städte und Gemeinden Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth, Hennef, Eitorf und Windeck aus dem östlichen Rhein-Sieg-Kreis bilden seit 2018 die VITAL.NRW-Region „Vom Bergischen zur Sieg“. Da die Bröl als zentrales Element des Spiels durch beide Förderregionen fließt, bot es sich an, das Projekt aus beiden Fördertöpfen zu finanzieren.

In Zusammenarbeit mit der Spieleagentur Spieltz aus Berlin wurde das Brettspiel innerhalb eines Jahres inhaltlich und grafisch überarbeitet. Als Kooperationspartner stand der BSO der Aggerverband zur Seite, der das Projekt finanziell unterstützt und die inhaltliche Umsetzung fachlich begleitete. Auch das Bildungsbüro Oberberg begleitete das Projekt. 800 Exemplare des Spiels wurden produziert und warten nun bei der Biologischen Station auf ihre Auslieferung. In den nächsten Wochen sollen die Brettspiele kostenfrei an Grundschulen, weiterführenden Schulen und ausgewählten sozialen Einrichtungen, die in den Förderregionen von LEADER und VITAL.NRW verortet sind, verteilt werden.

Beim Brettspiel „Lachswanderung durchs Bröltal“ begeben sich die Spielerinnen und Spieler auf eine Naturentdeckungsreise entlang der Bröl. Als Junglachse wandern sie von der Mündung des Fließgewässers Bröl bis zur Quelle nahe Waldbröl. Durch Wissenskarten, z. B. zu vielen im und am Bach vorkommenden Tieren und Pflanzen erkunden sie die Vielfalt und Schönheit dieses Lebensraumes. Mithilfe von Ökologiekarten werden Zusammenhänge zwischen Eingriffen in den Lebensraum und deren Auswirkungen auf das Fließgewässer Bröl aufgezeigt. Ereigniskarten weisen auf besondere Orte z.B. Kläranlagen, Wasser- und Pulvermühlen oder andere Sehenswürdigkeiten entlang der Bröl hin. Das Brettspiel eignet sich für Kinder ab 8 Jahren und kann mit bis zu vier Spielern gleichzeitig gespielt werden.

Mit dem Spiel möchten die Biologische Station Oberberg und ihre Kooperationspartner eine spielerische Auseinandersetzung mit der oberbergischen Natur und Kulturlandschaft fördern und den Kindern dabei wissenswerte Aspekte rund um das Fließgewässer Bröl vermitteln. Das Brettspiel soll die Aufmerksamkeit auf die natürliche Vielfalt und kulturlandschaftliche Besonderheiten in unserer Region lenken. Auf diese Weise soll eine Wertschätzung der heimischen Natur erzeugt und die Neugier der Kinder und Jugendlichen auf die Natur vor ihrer Haustüre geweckt werden.

Zurück

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite