Die Aggertalsperre: Staumauer aus der Vogelperspektive.
  1. Service
  2. Presse
  3. Presseartikel
  • Pressemitteilung

Neues Branchenbild der Wasserwirtschaft an Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übergeben

Bildquelle: BMWi

Gummersbach. Zum vierten Mal hat der Verbund zwischen ATT, bdew, DBVW, DVGW DWA und VKU, das sogenannte Branchenbild der Wasserwirtschaft erstellt und der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Frau Elisabeth Winkelmeier, MdB, überreicht.

Mit diesem Branchenbild werden die technische und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Wasserwirtschaft sowohl im Bereich Trinkwasserversorgung als auch im Bereich Abwasserentsorgung dargestellt.

Der Vorstand des Aggerverbandes, Prof. Lothar Scheuer, ist seit 2002 auch Vorsitzender der ATT. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass im Juni 2005 eine entsprechende Verbändevereinbarung unterzeichnet wurde. In den Jahren 2008, 2011 und 2015 wurden dann Branchenbilder erstellt. Nunmehr wurde die vierte Ausgabe veröffentlicht.

Das vollständige Branchenbild kann hier heruntergeladen werden.

Die teilweise heftigen Regenfälle am gestrigen Abend ergaben an der Aggertalsperre 7,9 mm Regen und an Genkel- und Wiehltalsperre jeweils rd. 9,5 mm. Die Aggertalsperre ist derzeit zu rd. 65 %, entspricht 11,6 Mio cbm, die Genkeltalsperre zu rd. 78 %, entspricht 6,24 Mio cbm und die Wiehltalsperre zu 78,3 %, entspricht 25,06 Mio cbm gefüllt.

Bis 31.05.2020 hat der Aggerverband in 2020 rd. 9,5 Mio cbm Trinkwasser an seine Kunden im Versorgungsgebiet verkauft. Rd. 300.000 cbm mehr als im langjährigen Mittel.

Zurück

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite