Die Aggertalsperre: Staumauer aus der Vogelperspektive.
  1. Service
  2. Presse
  3. Presseartikel
  • Aktuelles

Schlammentwässerungsversuche auf der Kläranlage Homburg-Bröl

Zentrifuge der Fa. Hiller zur Schlammentwässerung (Quelle: Aggerverband)

Am Standort Homburg-Bröl werden zurzeit Entwässerungsversuche durchgeführt. Bis Ende Oktober werden drei verschiedenen Techniken miteinander verglichen.

Zum Einsatz kommen drei Schneckenpressen, eine Zentrifuge und eine Siebbandpresse.

Ziel ist es, das insgesamt wirtschaftlichste System herauszufinden, welches die regelmäßige Abfuhr des flüssigen Faulschlammes entbehrlich machen kann.

Hierbei geht es nicht nur um den höchsten TS-Gehalt im entwässerten Klärschlamm, der maßgeblichen Einfluss auf die Abfuhrmenge und damit auf die Transport- und Entsorgungskosten hat.

Auch die Rückbelastung der Kläranlage, die von der Qualität des Zentrats bzw. Filtrats beeinflusst wird, wird bewertet.

Weitere Parameter, die in diesem Zusammenhang wichtig sind, sind u.a. der Energiebedarf, die Bedienerfreundlichkeit, der Personalaufwand und der Flockmittelverbrauch.

Nach Abschluss der Versuchsphase werden wir die Ergebnisse der fünf Anbieter auswerten.

Je nach Ergebnis könnte der Standort Homburg-Bröl mittelfristig auch ein Entwässerungsstandort werden.

Schneckenpresse der Fa. Kugler (Bildquelle: Aggerverband)

Zurück

Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite