Die Aggertalsperre: Staumauer aus der Vogelperspektive.
Der Aggerverband: Die Zentrale an der Sonnenstraße in Gummersbach aus der Vogelperspektive.
Probenentnahme von einer schwimmenden Plattform, Aggerverband.
  1. Startseite

Aggerverband

Wasserwirtschaft aus kompetenter Hand

Wir freuen uns sehr, dass Sie Interesse für die Wasserwirtschaft im Bergischen zeigen und heißen Sie auf der Webseite des Aggerverbandes herzlich willkommen.

Seit seiner Gründung am 12.12.1923 hat der Aggerverband die wasserwirtschaftlichen Belange in der Region maßgeblich vorangetrieben und so zur Verbesserung der Lebensqualität im Verbandsgebiet erheblich beigetragen.

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Aufgaben und Zuständigkeiten des Verbandes stark erweitert. Heute ist der Aggerverband der einzige sondergesetzliche Wasserwirtschaftsverband in Nordrhein-Westfalen, der alle Aufgaben rund um das Thema Wasser in sich vereint.

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeitswelt und die vielseitigen Aufgabenbereiche der Wasserwirtschaft, die wir tagtäglich verantwortungsbewusst für die Menschen unserer Region wahrnehmen.

Aggerverband

Wasser, wir wissen wie's läuft

Aktuelles / Presse / Bekanntmachungen

Alle Nachrichten des Aggerverbands finden Sie in unserem Presse-Bereich.

  • Pressemitteilung

Den Insekten mehr Lebensraum bereiten, das möchte der Aggerverband, in Kooperation mit dem NABU Oberberg, auf geeigneten Flächen an seinen Regenüberlaufbecken (RÜB). Als Pilotprojekt pflanzen die Helfer am RÜB Flaberg heute mehrere Dutzend heimische Stauden und sähen Blumensamen von der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft.

 

weiterlesen

  • Pressemitteilung

Der diesjährige World Cleanup Day fand auch an der Aggertalsperre statt: Am vergangenen Samstag trafen sich 60 Personen zum Müllsammeln an der Halbinsel und der Sperrmauer der Talsperre. Gizeh hatte zu dieser Aktion eingeladen und im Aggerverband und dem Containerlieferanten Hufnagel Service engagierte Verbündete im Kampf gegen die Umweltverschmutzung gewonnen.

 

weiterlesen

  • Pressemitteilung

Im Einklang mit der fortschreitenden städtebaulichen Umgestaltung im Wiehler Zentrum ergibt sich für den Aggerverband die einmalige Chance, die Wiehl, die als namensgebender Fluss mitten durch das Herz der Stadt fließt, naturnäher zu gestalten. Hierbei liegt besonderer Fokus auf der langfristigen Verbesserung des ökologischen Zustands des Flusses, um die Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie zielgerichtet zu erfüllen.

 

weiterlesen

Zahlen und Fakten – Aggerverband im Detail

  • Verbandsgebiet
    1.100 km²
  • Trinkwasser
    23 Mio. m³/a
  • Abwasser
    54 Mio. m³/a
  • Flussläufe
    3.000 km
  • Kläranlagen
    30
  • Talsperren/Stauweiher
    3/4
  • Sonderbauwerke
    900
  • Wasserwerke
    2
  • Beschäftigte
    400
  • Ausbildungsplätze
    26
  • Umsatz
    68 Mio. €/a
  • Bilanzsumme
    310 Mio. €

(Werte ggf. gerundet)

Video: 75 Jahre Aggertalsperre

Im Sommer 1927 ereignete sich Bahnbrechendes in einem einsamen Tal an der Agger. Über Nacht brach das Industriezeitalter in Form einer gigantischen Baustelle an. 1616 Arbeiter aus Köln und der Eifel begannen mit Löffelbaggern und 76 m hohen Gießtürmen mit dem Bau der Aggertalsperre. Und das zu einer Zeit, in der der Großteil der Bevölkerung nicht einmal ein Pferd besaß.

Tausende Fotos und Dokumente wurden in monatelanger Arbeit zusammengetragen und in diesem Film verarbeitet.

Weitere Informationen zur Aggertalsperre

Video der Aggertalsperre: Posterbild
Ich stimme zu, dass mit der Aktivierung des YouTube-Videos meine IP-Adresse an YouTube übermittelt wird.
Navigation Schließen Suche E-Mail Telefon Uhrzeit Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite